Lyoness klagt und in Indien wird die Flucht nach vorne angetreten! (english translation herinafter)

Oje……Lyoness wird wegen Ruf- und Geschäftsschädigung klagen. Der Klage sehe ich gelassen entgegen, die erschienenen Artikel sind gut recherchiert und den Fakten entsprechend wiedergegeben.

 Nun war ja über Wochen Lyoness Indien von deren „Country List“ verschwunden, lediglich im Mitgliederbereich wurde noch der Anschein eines aktiven Unternehmens vor Ort suggeriert. Mit Veröffentlichung der gestrigen Artikel scheint Indien plötzlich mit der LYONESS INDIA PRIVATE LIMITED in der Country-List  wieder auf! Aber was macht diese Firma in Indien überhaupt?
GANZ SICHER KEINE EINKAUFGEMEINSCHAFT! Und wenn…, wieder ohne Zulassung!
Denn….der eingetragene Unternehmensgegenstand dieser Firma ist: Buchhaltung und Wirtschaftsprüfung ; Steuerberatung; Marktforschung und Meinungsumfragen ; Unternehmens- und Managementberatung.
Natürlich habe ich umgehend die indischen Behörden darüber informiert. Der unbelehrbare Lyonese sollte auf der  Lyoness-Website nach Geschäften in Indien suchen, die die Cashback-Card dort akzeptieren – gerade 1 – und die eingesammelten Gelder gegenüberstellen.
Die Behauptung von Lyoness, die rechtlichen Bestimmungen eines Landes genau zu prüfen, bevor Geschäftsaktivitäten entfaltet werden, ist eine glatte Lüge. Der Strukturvertrieb ist in die Länder quasi „einmaschiert“, hat den Menschen dort die Mär über „die Chance der ersten Stunde“ verkauft und kräftig Geld eingesammelt.
Im Nachgang hat man meist eine Länderniederlassung der Lyoness Management GmbH ins Land gesetzt und dann versucht eine Ländergesellschaft zu etablieren. Der Zweck dieser Ländergesellschaften war/ist aber lediglich den Hauch von Seriosität zu vermitteln, um weiter im Kerngeschäft „Pakete etc.“ verkaufen zu können.

 

Lyoness sues and opts for a step forward in India!

Oh dear……Lyoness is suing for business and reputational damage. We´re not particularly concerned about this claim, the articles published are well researched and all facts described accordingly.

Lyoness India had disappeared from the “Country List” for several weeks; only in the member area the appearance of an active company had been kept. After the publication of yesterday´s article, India suddenly appeared again on the Country List as LYONESS INDIA PRIVATE LIMITED! But what does this company actually do in India?

NO PURCHASING GROUP FOR SURE! And if so…, again without a permit!

Because…the registered business purpose of this company is: Accounting and auditing; tax advice; market research and opinion polls; business and management consulting.

Of course we immediately informed the authorities in India about this. Die-hard Lyoness members should look for businesses in India that accept the Cashback Card on the Lyoness website – just 1 – and compare them to the amassed funds.

Lyoness’ claim that they verify the legal provisions of a country prior to beginning their business operations is an outright lie. The distribution structure “invaded” the countries, so to speak. It sold the locals the fairy tale of “the first hour of opportunity” and diligently amassed money.

Most of the times, a branch office of Lyoness Management GmbH was later set up in the country and they tried to establish a national company. However, the purpose of these national companies was/is only to suggest a hint of credibility, to be able to continue selling “packages etc.” as their core business.

 

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.