Lyoness: Ermittlungen in Norwegen! Geschäftsführer ist abgängig!

Auch in Norwegen hat man erkannt, dass es sich bei Lyoness um ein illegales Schneeballsystem handelt.  Hunderte mutmaßlich geprellte Lyonesskunden haben bei den Behörden entsprechend Anzeige erstattet. Soren Koch, Professor an der Universität in Bergen, spricht von systematischen Missbrauch mit stark irreführenden Verträgen, die für die Verbraucher nicht nachvollziehbar sind. Es zeigt sich, auch im Fall von Norwegen, wie wichtig es ist, dass wir gemeinsam eine starke europäische Gesetzgebung finden, um Verbraucher in allen europäischen Ländern vor Geschäftspraktiken dieser Art zu schützen.

Die Lyoness Norway AS hat ihren Sitz in 1366 Lysaker, derzeit ist der Geschäftsführer abgängig, da er weder auf polizeiliche Vorladungen reagiert, noch in den Büroräumen oder an privater Anschrift zu erreichen ist. Anbei der Artikel der norwegischen Tageszeitung BERGENSAVISEN v. 03. Juli 2017

 

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.