„Die Meinungsmacher“ – bezahlte Werbeplattform ohne gültigen Qualitätssiegel und RTL !

Das „TV-Format – Die Meinungsmacher“ ist eine reine Werbeplattform, in der sich jedes Unternehmen gewünschte Werbebeiträge (getarnt als journalistische Reportagen) kaufen kann. Es gibt keine tatsächlich erarbeitende/recherchierende Redaktion, dass „bedeutungslose Qualitätssiegel“ ist selbst verliehen, die Meinung käuflich und auf der Website wird suggeriert als handle es sich um eine reguläre Sendung von RTL, was bestätigt falsch ist. Geschäftsführer Senator h.c. Jürgen Peindl der “Der Meinungsmacher GmbH“ kündigte an, nach Sichtung der übersandten Unterlagen (Urteile etc.) zum „geprüften Unternehmen Lyoness“, entsprechend Stellung zu nehmen. Mit Interesse sehe ich dem entgegen.

3 Antworten
  1. M.Kaiser
    M.Kaiser says:

    Guten Tag, stellvertretend, für Tausende bestohlene Opfer in CZ, denen das Geld, seit Jahren richtig fehlt, sehe ich dem gespannt entgegen. Es überrascht mich, das Niemand eigentlich fragt, wo das angezahlte Geld, eigentlich gelagert wird.

    Liebe Grüße,

    M.Kaiser

    Antworten
    • Ben Ecker
      Ben Ecker says:

      Guten Tag Herr Kaiser,
      es ist so nicht korrekt, als würde sich niemand für die Mittelverwendung interessieren. Jedoch darf man die Fixkosten von Lyoness nicht vergessen und die Vertriebspräsidenten räumen ziemlich heftig ab, aber der Vertrieb ist das A & O von Lyoness. Ohne Lyconet gibt es kein Lyoness und umgekehrt. Von der Einkaufsgemeinschaft alleine kann rein rechnerisch Lyoness überhaupt nicht existieren.

      Antworten
  2. Beate Biller
    Beate Biller says:

    Man gründet eine Werbeplattform, kauft sich etwas Sendezeit, suggeriert den Verbrauchern Teil eines namhaften und seriösen TV-Sender zu sein, erfindet ein „Qualitätssiegel“ und stellt sich Unternehmen wie Lyoness zur Verfügung und verkauft deren Geschäftsgebaren als „getestet“!!! Wow! Betrug einfach noch bewerben. Pfui ihr „Meinungsmacher“

    Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.