Lyconet und das Problem mit der Altersverifizierung seiner Marketer! (english version herinafter)

Umsatz schreiben um jeden Preis ist die Formel zum Reichtum, mit den Angaben der Marketer nimmt man es bei Lyconet aber wohl nicht so genau. Dabei sind die gesetzlichen Bestimmungen im Grunde eindeutig.

Seit meinem Artikel vom 19. März 2019 (siehe auch Artikel) melden sich vermehrt Minderjährige bei mir, die von anderen Lyconet-Marketern angehalten wurden, sich mit veränderten Altersangaben bei Lyconet zu registrieren, was mutmaßlich in Absprache mit Lyconet-Verantwortlichen erfolgte.

Obwohl Lyconet verpflichtet ist das Alter seiner Kunden zu verifizieren, z. B. mit einer Ausweiskopie, Post-Ident., Q-Bit Identitätcheck etc., wird der „schwarze Peter“ dem jeweiligen Marketer zugeschoben und Minderjährigen bzw. deren Eltern unverhohlen mit rechtlichen Schritten gedroht.  

siehe z. B. ein Schreiben der Rechtsabteilung von Lyconet:

Rechtsabteilung wegen Minderjähriger 2

Die jeweiligen Empfehlungsgeber berufen sich auf „Rücksprachen mit deren Upline.“ Hierzu liegen mehrere Sprachnachrichten von Lyconet-Marketern vor, die dies belegen.

Nachfolgend die Abschrift von Sprachmitteilungen in einem Fall (liegt im Original vor):

Bevor der Minderjährige unterschrieb und seine Bedenken bezüglich seines Alters äußerte, teilte sein Empfehlungsgeber mit:

„Ich hab das jetzt schon mal abgeklärt mit meiner Upline. Ich sag dir dann Bescheid, wie das ganze möglich gemacht werden kann. Wir kriegen das auf alle Fälle hin, es gibt Möglichkeiten, genug Möglichkeiten, dies zu starten obwohl Du erst 17 Jahre bist. Ich sage dir dann Bescheid…hau rein!”

Nachdem der Empfehlungsgeber von Lyconet zu einer Stellungnahme (siehe auch Mitteilung an Empfehlungsgeber ) aufgefordert wurde, kontaktierte dieser seinen minderjährigen Marketer:

„Jo, die Frage ist jetzt was soll ich da machen? Soll ich da reinschreiben, dass ich es nicht wusste, wenn das ok ist oder wie willst du das stattdessen handhaben, ich frag jetzt mal so…Grüße

Ob myWorld/Lyconet die Anmeldung von Minderjährigen billigend in Kauf nimmt? Ob Marketer, wenn überhaupt, hierzu belehrt und aufgeklärt werden und welche Konsequenzen es in Einzelfällen nach sich ziehen kann?

Lyconet and its problem with age verification of its marketers!

Making profits at all costs is the key factor for wealth, therefore information about marketers might not be checked very carefully. The legal provisions are basically clear though.

Since my article of 19 March 2019 i have been contacted by various minors who have been encouraged by other Lyconet marketers to sign up at Lyconet with false information about their age. This is suspected to have happened in agreement with Lyconet officials.

Although, Lyconet is obligated to verify the age of their customers, for example by copies of identification documents, the Post-Ident process, Q-Bit etc., the respective marketer is blamed and minor respectively their parents are threatened with legal measures.

Eg. see a letter from Lyconet: Rechtsabteilung wegen Minderjähriger 2

The respective recommendation givers refer to “consultations with their upline”. There are multiple voice mails from Lyconet marketers as a proof.

Here the transcription of voice mails in one case (the original version is in my possession):

Before the minor had signed and expressed his concerns, his recommendation giver told him:

“I already clarified that with my upline, I’ll tell you how the whole thing can be made possible. We are definitely going to handle that. There are possibilities, enough possibilities to start it though you are only 17 years old. I’ll tell you then… Rock on!”

Lyconet writes to the referrerMinderjährige Empfehlungsgeber 2

translation: „Yo, the question is, what should I do now? Should I write that I didn’t know it, if that’s ok, or how do                             you want to handle it instead? Just asking… Greetings”

If myWorld/Lyconet approvingly accepts the registration of minors? If marketers, if they are at all, are being instructed on this and on the consequences that might follow?

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.