Cashback wäre so einfach! JÖ-Club in Österreich machte es vor. (english version herinafter)

Und sie können es doch! Hatte man bisher den Eindruck, in Österreich gäbe es nur Lyoness/Lyconet mit seinem als Einkaufsgemeinschaft getarnten Schneeballsystem, macht der JÖ-Club vor, wie es hätte laufen können.

Mit BILLA, PENNY, MERKUR, BIPA, OMV, BAWAG etc. wird flächendeckend das angeboten, was Lyoness nie erreicht hat, nämlich eine alltagstaugliche Einkaufskarte.

Möge ein Lyonese doch den Nutzen seiner CASHBACK Card im Alltagstest demonstrieren und in der Kölner oder Wiener Innenstadt einkaufen gehen. Nach 15 Jahren sollte diese Lyoness/myWorld-Cashback Card doch inzwischen weltweit verbreitet und zum Alltag eines jeden Konsumenten gehören. Nichts von all den schönen Prognosen gegenüber den Investoren/Sponsoren/Mitgliedern  im typischen Lyoness-Wording, „alles geht durch die Decke“, „unfassbare und sensationelle Entwicklung“, „Lyoness – eine Erfolgsgeschichte“ hat sich bewahrheitet. Im Gegenteil. Auch das Blendwerk mit dem Sponsoring von namhaften Fußball-Clubs oder im Rennsport wird sich erledigen, denn wo liegt der Nutzen für den Cashback-Karteninhaber? Die Bekanntheit von Lyoness/Lyconet/myWorld resultiert eher aus laufender negativer Berichterstattung und Verbotsverfahren in verschiedenen Ländern.

Mit fast körperverletzender Arroganz lässt sich Schneeballsystemgründer Hubert Freidl als heilsbringender Visionär auf Events anpreisen und entsprechend huldigen.

Es verwundert einen immer wieder, dass überhaupt noch jemand auf dieses vielfach als Schneeballsystem entblößte Unternehmen hereinfällt. Im Gegenteil! Selbst rechtskräftige Urteile, die im Original vorgelegt werden, werden von Lyonesen als Fälschungen und als Justizirrtum abgetan.

Der JÖ-Club zeigt, wie es auch gehen würde und verdeutlicht sogar noch, wie armselig die Cashback World-Card ist.

Cashback could be so easy! The Austrian JÖ-Club leads the way.

So, they can do it! While until now it seemed that in Austria there is only Lyoness/Lyconet with its snowball system camouflaged as a purchasing group, JÖ-Club now shows how it could have been.

With companies like BILLA, PENNY, MERKUR, BIPA, OMV, BAWAG etc. an extensive range of possibilities is offered. JÖ-Club offers, what Lyoness never has never reached: a shopping card suitable for everyday life.

I would like a lyonesian to demonstrate the use of his/her CASHBACK Card in practise by shopping in the Cologne or Vienna city centre. After 15 years, this Lyoness/myWorld Cashback Card should already be spread worldwide and be a part of every customers daily life. None of the nice forecasts, phrased in the typical Lyoness wording: “goes through the roof”, “incredible and sensational development”, “Lyoness – a story of success”, investors/sponsors/members were told, have become reality. Also, the deception of the sponsoring of well-known soccer clubs or in motorsports will be without avail, because where is the use for Cashback Card owners? The prominence of Lyoness/Lyconet/myWold mostly results from regular negative reporting and trials on banning in different countries.

With an arrogance that is almost bodily harming, snowball system founder Hubert Freidl lets himself be glorified and praised as messianic visionary on several events.

It is always amazing that anyone at all is still falling for this company that has been exposed as snowball system multiple times. On the contrary: Even final sentences, presented in the original, are being dismissed by lionesians as fake or miscarriage of justice.

The JÖ-Club shows how it would work and even makes it clear how poor the Cashback World Card is.

1 Antwort

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.